Dres. medic-stom./ UMF Klausenburg Christa & Thomas Jungwirth
Allgemeines

Örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Die meisten Eingriffe können wir unter örtlicher Betäubung durchführen. Diese stellt sicher, dass Sie während der Zahnbehandlung keine Schmerzen ertragen müssen.
 
Viele Menschen haben allerdings so große Angst vor zahnärztlichen Eingriffen, dass bereits die Wahrnehmung von Behandlung und Bohrgeräuschen zu Panik-Attacken führen. Abhilfe kann eine Behandlung unter Vollnarkose schaffen: so werden Sie garantiert nichts vom Operationsgeschehen mitbekommen.
 
Die Narkose nimmt ein erfahrener Anästhesist vor, der Ihren Gesundheitszustand auch während der gesamten Operationsdauer überwacht. In der Regel können Sie nach dem Eingriff unsere Praxis mit einer Begleitperson nach einer ein- bis zweistündigen Ruhezeit verlassen.



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...